Italiener freut sich über härteres Training

Viele Helfer für Caldirola

+

Werder-Bremen - ZELL · Nach nur zwei Trainingseinheiten hat Luca Caldirola sein Urteil in Zell am Ziller schon gefällt. „Hier wird viel länger und viel härter trainiert als in Italien“, berichtete Werders neuer Innenverteidiger und wirkte dabei alles andere als entsetzt: „Das ist gut für mich.“

Wie die anderen Nationalspieler auch war der Kapitän von Italiens U 21 erst am Sonntag im Zillertal zur Mannschaft gestoßen. Die Eingewöhnung gelang bislang reibungslos. „Ich bin sehr glücklich, hier zu sein und danke den Trainern und Spielern, wie toll sie mich aufgenommen haben. Sie haben es mir sehr leicht gemacht“, lobte der Italiener, der gleich mehrere Helfer zur Seite gestellt bekam. Als Zimmerkollege wurde Sebastian Prödl ausgewählt, weil der Österreicher gut Englisch spricht und in der Vergangenheit zum Integrationsbeauftragten gereift ist. Für weitere sprachliche Probleme steht auch noch Marko Arnautovic zur Verfügung. Aus seiner Zeit bei Inter Mailand spricht er verständliches Italienisch, kann für Caldirola auf dem Platz dolmetschen.

Von Inter kommt auch Caldirola, für den Werder eine Ablöse von 2,3 Millionen Euro bezahlt hat. Doch dort spielte der Linksfuß keine Rolle, sondern nur in der Serie B bei Brescia und Cesena. „Der Unterschied zur Bundesliga ist sehr groß“, gestand Caldirola: „Das ist eine große Herausforderung für mich, aber auch eine große Chance.“

Der ersten echten Bewährungsprobe fiebert der Italiener schon entgegen – dem Testspiel morgen gegen Zweitligist 1860 München: „Ich kann es gar nicht erwarten. Ich will sehen, wie fit ich bin, wie gut ich mithalten kann.“

Training im Zillertal

Schwitzen im Zillertal

Wahrscheinlich wird er an der Seite von Prödl spielen. Die beiden Innenverteidiger bilden momentan nicht nur im Hotel ein „Pärchen“, sondern auch im Training. „Das erleichtert die Kommunikation“, erklärt Robin Dutt und will das noch nicht als Fingerzeig für die Saison verstanden wissen. Schließlich hat Caldirola bei Werder gerade erst angefangen. · kni

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Kommentare