Viel Lob für Schaaf

Werder-Trainer Thomas Schaaf erhielt erneut die volle Rückendeckung von Vereinsseite.

Bremen - (mr) · Thomas Schaaf wird’s gerade in dieser schwierigen Phase gerne gehört haben. Bei der Mitgliederversammlung erhielt der Coach, der in der Krise ebenfalls in die Kritik geraten ist, noch mal volle Rückendeckung – von Präsident Klaus-Dieter Fischer, aber erneut auch von Sportchef Klaus Allofs.

„Wir haben einen Trainer, der die Mannschaft erreicht und der so gute Arbeit macht wie kein anderer in Deutschland“, schwärmte Allofs und ergänzte mit Blick auf das zuletzt arg gescholtene Team: „Ich denke, die Mannschaft hat begriffen, worum es geht. Wie sie mit dieser schwierigen Situation umgeht, stimmt mich optimistisch. Das sind für mich sichere Zeichen, dass wir schnell aus dieser schwierigen Phase herauskommen.“

Das glaubt auch Fischer, der den Verantwortlichen die Rückkehr in die Erfolgsspur absolut zutraut und in seiner Rede ausführte: „Seit Jahren sind wir mit schiefen Schultern durch die Gegend gelaufen – wegen der ganzen Schulterklopfer. Und jetzt hängen die Schultern wieder, weil es vier Monate mal nicht so gelaufen ist. Das kann ich nicht verstehen.“ Der 69-Jährige ist sich „sicher, dass die sportliche Leitung mit Thomas Schaaf und Klaus Allofs das Schiff wieder in ruhiges Fahrwasser führen wird.“

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Meistgelesene Artikel

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Hat Werder Interesse an einem Mittelfeldspieler aus Frankreich?

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Kommentare