Gentner ersetzt wohl Beck

Stuttgarter Pavard und Akolo gegen Werder dabei

+
Stuttgarts Benjamin Pavard ist rechtzeitig zum Spiel gegen Werder Bremen fit geworden.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart kann im Heimspiel gegen Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr) auf den zuletzt angeschlagenen Abwehrspieler Benjamin Pavard setzen.

„Ihm geht's gut und er kann spielen“, sagte Trainer Tayfun Korkut am Freitag. Der französische Nationalspieler hatte sich am vergangenen Spieltag beim 1:1 gegen Hannover 96 eine Bänderdehnung im Sprunggelenk zugezogen. Er wird Korkut im Saisonendspurt aber genauso wie Offensivspieler Chadrac Akolo zur Verfügung stehen.

Der Kongolese hatte zuletzt wegen einer eitrigen Angina aussetzen müssen. „Die hat er überstanden. Von daher nehmen wir ihn morgen mit“, sagte Korkut. Für den wegen eines Kreuzbandanrisses fehlenden Andreas Beck wird wohl Kapitän Christian Gentner auf die Rechtsverteidigerposition rücken. Korkut sagte: „Wir werden eine gute Lösung finden. Sie wird nicht perfekt sein, aber die Mannschaft ist stabil genug, um den Ausfall zu kompensieren.“

(dpa/sid)

Schon gelesen?

Mögliche Werder-Aufstellung gegen Stuttgart: Junuzovic auch auswärts erste Wahl

„Es gibt Currywurst“ - Kohfeldt mit guter Laune in den Saisonendspurt

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

May verschiebt Abstimmung zum Brexit-Deal

May verschiebt Abstimmung zum Brexit-Deal

Magelser Winterlichter

Magelser Winterlichter

Ranking: Die elf besten Arbeitgeber Deutschlands 2019

Ranking: Die elf besten Arbeitgeber Deutschlands 2019

Wie zeitgemäß ist der Knigge heute noch?

Wie zeitgemäß ist der Knigge heute noch?

Meistgelesene Artikel

Das feuerrote Phänomen

Das feuerrote Phänomen

Beijmos Premiere fast unbemerkt

Beijmos Premiere fast unbemerkt

Harnik sticht heraus: Die Werder-Noten im Vergleich

Harnik sticht heraus: Die Werder-Noten im Vergleich

Sahin: Freiwilliger Rückzug - und jetzt?

Sahin: Freiwilliger Rückzug - und jetzt?

Kommentare