Däne im Kampfmodus

„Wir gehen knallhart auf Sieg“

+
Jannik Vestergaard

Bremen - Wenn die Werder-Profis heute Nachmittag um kurz vor halb vier den Rasen betreten, soll ihnen die Angriffslust deutlich anzusehen sein – das hofft Abwehrchef Jannik Vestergaard. Vor dem Heimspiel gegen Aufsteiger FC Ingolstadt (15.30 Uhr) im ausverkauften Weserstadion hat der Däne in den Kampfmodus geschaltet und sagt: „Wir wollen ihnen sofort zeigen, dass es unser Stadion ist und es hier nichts zu holen gibt.

So wollen wir aus den Katakomben herauskommen. Wir gehen knallhart auf Sieg und wollen gleich das Publikum mitnehmen.“ Dass der Großteil des Stadions gegen sie ist, haben die Ingolstädter in dieser Saison bereits zwei Mal erlebt – und es hat ihnen nichts ausgemacht. Im Gegenteil: Die beiden Siege fuhren die „Schanzer“ auswärts ein, jeweils mit 1:0 in Mainz und Augsburg.

Werder-Training vorm Ingolstadt-Spiel

Werder ist also gewarnt. „Das wird eine große Aufgabe. Sie sind voller Euphorie, völlig zu Recht aufgestiegen und haben bisher auch in der Bundesliga sehr gut gespielt. Wir dürfen nicht zulassen, dass sie sich auf dem Platz wohlfühlen“, fordert Vestergaard.

Trainer Viktor Skripnik ist es gar nicht so recht, dass Werder recht früh gegen die beiden Aufsteiger (am Dienstag folgt der Auftritt in Darmstadt) ran muss. „Am Anfang ist immer eine große Begeisterung da, das hat man auch in den letzten Jahren gesehen.“ Die Neulinge „gehen in jedes Spiel, als wäre es ein Finale“, meint Skripnik: „Die sind gallig.“ Das will Werder heute – laut Vestergaard – aber auch sein.

mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Kommentare