Vestergaard fehlt im 19er-Kader

Nur wenig Hoffnung

+
Jannik Vestergaard

Bremen - Um kurz vor zwei schien die Sache klar. Jannik Vestergaard verließ das Weserstadion, stieg in sein Auto und fuhr nach Hause. Das Abschlusstraining fand anschließend ohne den beständigsten, aber verschnupften Bremer Innenverteidiger statt.

Dessen Ausfall für die Partie gegen Bayern München war damit offenbar besiegelt – zumal Werder nach dem Training eine Kaderliste veröffentlichte, auf der Vestergaards Name fehlte. Aber: Es besteht eine kleine Resthoffnung, dass der 23-Jährige heute doch noch zum Team stößt – wenn er sich nach viel Schlaf entsprechend fühlen sollte. Aber die Tendenz geht Richtung Zwangspause für Vestergaard. Assani Lukimya wird dann seine Rolle übernehmen. Auch ohne Vestergaard berief Coach Viktor Skripnik 19 Spieler in den vorläufigen Kader – ein Name wird heute noch gestrichen. Maximilian Eggestein fehlt überraschend im Aufgebot.

csa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare