Verwirrung nach Gelben Karten

Werder-Bremen - WIEN (flü) · Sind sie nun gesperrt oder nicht? Das war die große Frage nach dem Europa-League-Spiel der Bremer in Wien. Sowohl Aaron Hunt als auch Sebastian Boenisch sahen im Spiel gegen die Austria Gelb – es war die zweite Verwarnung im laufenden Wettbewerb.

Der Fernsehsender Sky berichtete, dass beide Werder-Profis nun für das Rückspiel gegen die Wiener am 5. November im Weserstadion gesperrt sind. „Das war eine Fehlinformation“, klärte Werder-Mediendirektor Tino Polster auf, „beide können gegen Wien auflaufen.“ Denn in der Gruppenphase wird ein Spieler, anders als zuvor in der Qualifikation, erst nach drei und nicht zwei Gelben Karten für ein Spiel gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Nächster Corona-Fall: Auch Dinkci fehlt Werder gegen Aue

Nächster Corona-Fall: Auch Dinkci fehlt Werder gegen Aue

Nächster Corona-Fall: Auch Dinkci fehlt Werder gegen Aue
Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt Werder Bremen

Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt Werder Bremen

Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt Werder Bremen
Werder Bremen gegen Erzgebirge Aue: So seht Ihr das Zweitliga-Spiel live im TV und im Live-Stream

Werder Bremen gegen Erzgebirge Aue: So seht Ihr das Zweitliga-Spiel live im TV und im Live-Stream

Werder Bremen gegen Erzgebirge Aue: So seht Ihr das Zweitliga-Spiel live im TV und im Live-Stream
Sportchef Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“

Sportchef Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“

Sportchef Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“

Kommentare