Lob für die Mannschaft

Prödl: Auf dem richtigen Weg

+
Sebastian Prödl

Bremen - Natürlich ist es nicht so, dass sich Sebastian Prödl über die 0:1-Niederlage bei Borussia Dortmund gefreut hätte. Aber dennoch hatte er den Signal-Iduna-Park am Freitagabend kurz vor Mitternacht mit einem recht guten Gefühl verlassen.

Grund: Die Defensivleistung seines Teams. Zwar ist es ebenfalls paradox, die Abwehrarbeit positiv herausszustellen, wenn der Gegner zu 32 Torschüssen gekommen war. Aber der Gegner hieß nunmal Borussia Dortmund und war Champions-League-Finalist.

Wenn Sie den kompletten Artikel lesen möchten, lesen Sie in der der aktuellen Ausgabe der Kreiszeitung oder dem kostengünstigen E-Paper „Ausgabe für Bremen".

Nährere Informationen gibt es hier

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Kommentare