Werder verlängert Verträge mit Klaus Allofs und Thomas Schaaf

Werder verlängert die Verträge von Klaus Allofs und Thomas Schaaf

Klaus Allofs und Thomas Schaaf bleiben bei Werder Bremen in ihren Ämtern. Werder Bremen verlängert den Vertrag mit Geschäftsführer Klaus Allofs um 3 Jahre (optional 4 Jahre), mit Trainer Thoams Schaaf um 2 Jahre. Das gaben die Verantwortlichen heute in einer Pressekonferenz bekannt.

Klaus Allofs und Willi Lemke während der Pressekonferenz im Weserstadion

Aufsichtsratsvorsitzender Willi Lemke sprach von einem schönen Tag für Werder Bremen. "Wir freuen uns, dass die Tinte noch vor Weihnachten trocken ist", urteilte Lemke über die "Bescherung vor der Bescherung". Bezüglich der Spannungen im Sommer sagte Lemke, die Verhandlungen seien "nicht immer einfach" gewesen, aber die Diskussionen seien stets "sehr sachlich und konstruktiv" abgelaufen. Es sei für den Aufsichtsrat wichtig gewesen, die zwei "Baustellen" zu schließen, um konzentriert im Januar die Ärmel aufzukrempeln und "voller Hoffnung und Tatendrang" in die Rückrunde zu starten.

Auch Klaus Allofs zeigte sich zufrieden, noch vor Jahreswechsel alles in trockenen Tüchern zu haben: "Es macht mich froh, noch weitere drei, eventuell vier Jahre für Werder arbeiten zu können. Ich habe das Gefühl, dass ich noch viel bewegen kann." 

Zur Vertragsverlängerung im Doppelpack bestätigte Allofs den Zusammenhang zwischen seiner Entscheidung und der von Thomas Schaaf, wenn diese auch nicht unmittelbar voneinander abhängig seien. Es wäre ein wichtiger Punkt, mit wem man in der sportlichen Leitung zusammen arbeite und zwischen beiden stimme einfach die Chemie.

"Wir haben ein Spitzenteam in Bremen, das langzeitig vertrauensvoll zusammenarbeitet und sich blind versteht", ergänzte Lemke.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare