Verdacht auf Gehirnerschütterung bei Werders Gebre Selassie

+
Verdacht auf Gehirnerschütterung bei Werders Gebre Selassie.

Bremen - Abwehrspieler Theodor Gebre Selassie von Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist nach dem Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg (2:1) mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Das teilten die Norddeutschen am Sonntagabend mit. Gebre Selassie war kurz vor Spielende nach einem Zusammenprall mit Werder-Torhüter Felix Wiedwald benommen liegen geblieben und mit der Trage vom Feld gebracht worden. sid

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Kommentare