Verdacht auf Gehirnerschütterung bei Werders Gebre Selassie

+
Verdacht auf Gehirnerschütterung bei Werders Gebre Selassie.

Bremen - Abwehrspieler Theodor Gebre Selassie von Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist nach dem Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg (2:1) mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Das teilten die Norddeutschen am Sonntagabend mit. Gebre Selassie war kurz vor Spielende nach einem Zusammenprall mit Werder-Torhüter Felix Wiedwald benommen liegen geblieben und mit der Trage vom Feld gebracht worden. sid

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare