Vander – ein Riesenschritt zurück zur Normalität

Vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining: Christian Vander.

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Die Trainingskleidung war mit Dreck übersät, und drinnen steckte ein glücklicher Fußball-Profi.

Nach neunmonatiger Verletzungspause wegen einer Schambeinentzündung hat Bremens Ersatzkeeper Christian Vander zusammen mit Torwarttrainer Michael Kraft gestern Morgen einen knapp eineinhalbstündigen, harten Belastungstest absolviert – und bestanden. „Ich bin jetzt seit zwei Wochen schmerzfrei und kann das Pensum nun weiter steigern“, strahlte der 29-Jährige. Sollte der Körper auf den Härtetest jetzt keine negative Reaktion zeigen, steht der langersehnten Rückkehr ins Mannschaftstraining wohl nichts mehr im Wege.

Ob Vander am Sonnabend im Auswärtsspiel bei Mainz 05 bereits eine Option für die Bank ist, beurteilte der Torwart aber noch eher zurückhaltend. „Ich würde mich nicht wehren, aber ich sollte lieber noch vorsichtig sein und muss wohl auch ein bisschen gebremst werden. Schließlich war ich viele Monate raus.“

Dennoch hat Christian Vander gestern einen Riesenschritt zurück in die Normalität getan. In den vergangenen Monaten dachte er zwischenzeitlich sogar daran, seine Karriere zu beenden – jetzt ist er wieder voller Tatendrang. „Die Einheit war super. Ich bin sehr froh. Das hat bei mir wahre Glücksgefühle freigesetzt“, berichtete der Torhüter: „Es war ein wichtiger Schritt nach vorn.“

Die weitere Vorgehensweise will Vander nun mit Trainer Thomas Schaaf und Torwarttrainer Michael Kraft besprechen – immer vorausgesetzt, dass die Trainingseinheit gestern keine negativen Spuren hinterlassen hat.

Kraft jedenfalls zeigte sich zufrieden. „Christian hat in der Reha sehr gut gearbeitet, das sieht alles schon sehr gut aus“, sagte er und schloss eine Rückkehr ins Mannschaftstraining „vielleicht in der nächsten Woche“ nicht aus. Dann wäre auch eine Nominierung für den Kader gegen Hannover 96 möglich – und die lange Leidenszeit von Christian Vander auch endlich vorbei.

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Casteels ein heißer Kandidat

Casteels ein heißer Kandidat

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Kommentare