Vander: Hand eingegipst

Bremen - Christian Vander kann sich derzeit nur als Feldspieler zeigen. Der Bremer Ersatztorwart hat sich eine Knochenabsplitterung in der Hand zugezogen, die eine Ausübung seiner eigentlichen Tätigkeit freilich unmöglich macht.

„Das ist kürzlich im Training passiert“, erklärte der 30-Jährige gestern nach der Übungseinheit: „Ich muss den Gips jetzt zwei bis drei Wochen tragen, und dann sehen wir weiter.“ Damit fällt der Keeper auch für die anstehenden vier Testspiele nach der Saison aus.

flü/mr

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare