Vander: Hand eingegipst

Bremen - Christian Vander kann sich derzeit nur als Feldspieler zeigen. Der Bremer Ersatztorwart hat sich eine Knochenabsplitterung in der Hand zugezogen, die eine Ausübung seiner eigentlichen Tätigkeit freilich unmöglich macht.

„Das ist kürzlich im Training passiert“, erklärte der 30-Jährige gestern nach der Übungseinheit: „Ich muss den Gips jetzt zwei bis drei Wochen tragen, und dann sehen wir weiter.“ Damit fällt der Keeper auch für die anstehenden vier Testspiele nach der Saison aus.

flü/mr

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Meistgelesene Artikel

Sensation geschafft! Augustinsson fährt zur WM

Sensation geschafft! Augustinsson fährt zur WM

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Kommentare