Transfergerücht

Hachinger Talent im Bremer Visier

+
Orestis Kiomourtzoglou spielt in der Dritten Liga für SpVgg Unterhaching.

Bremen - Am Samstag tritt die U23 des SV Werder bei der SpVgg Unterhaching an – und neben den drei Punkten würden die Bremer gerne noch mehr mitnehmen aus Bayern.

Der Club hat ein Auge auf Hachings Mittelfeldspieler Orestis Kiomourtzoglou geworfen. Laut „merkur.de“ haben die Bremer den 19-Jährigen bereits mehrfach beobachtet und sollen auch schon „mit konkreten Vorstellungen“ an den Spieler, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, herangetreten sein.

Demnach soll Kiomourtzoglou, ein Hachinger Eigengewächs mit griechischen Wurzeln, bei Werder mit den Profis trainieren, aber in der U23 spielen. Das übliche Modell also für junge Spieler mit Bundesliga-Perspektive.

Doch Kiomourtzoglous eigener Plan sieht offenbar anders. Der Rechtsfuß – Lieblingspositionen: halbrechtes und zentrales Mittelfeld – will offenbar noch in Unterhaching bleiben, um dort weiter zu reifen. In der laufenden Saison ist Kiomourtzoglou bislang elf Mal in Liga drei zum Einsatz gekommen.

Schon gelesen?

Herrmann wird nicht Bartels-Nachfolger

Kohfeldt befördert Käuper zu den Profis

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Gerüchte-Ticker: Pavlenka beim SSC Neapel ein Thema?

Gerüchte-Ticker: Pavlenka beim SSC Neapel ein Thema?

Schwache WM: Delaney macht mit frühem Wechsel alles richtig

Schwache WM: Delaney macht mit frühem Wechsel alles richtig

Friedl: Lieber weiter Werder als zurück zu Bayern

Friedl: Lieber weiter Werder als zurück zu Bayern

Bode über den Stadionnamen: „Es geht nicht nur ums Geld“

Bode über den Stadionnamen: „Es geht nicht nur ums Geld“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.