Prödl und Di Santo fehlen beim Nordderby

Bremen - Sebastian Prödl fehlt Werder Bremen am Sonntag im Nordderby beim HSV. Der Abwehrspieler fehlte heute beim Abschlusstraining und kann - genauso wie Franco Di Santo - nicht spielen.

Prödl hatte bei seinem Länderspieleinsatz gegen Brasilien eine Verletzung zugezogen. Er war dabei erst wenige Minuten vor Schluss eingewechselt worden - in seinem letzten Zweikampf sei es dann passiert, so der 27-Jährige. Werders Stürmer Franco Di Santo, mit sechs Toren bislang einer der Top-Torjäger der Liga, ist wegen einer Außenbandverletzung im rechten Knie nicht einsatzfähig.

Abschlusstraining bei Werder

Das 101. Bundesliga-Nordderby zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen elektrisiert die Massen, obwohl es dieses Duell noch nie auf so einem niedrigen Tabellen-Niveau gegeben hat. Am Sonntag (15.30 Uhr) droht dem Verlierer beim Aufeinandertreffen des 17. und des 16. der Absturz ans Tabellenende.

Rubriklistenbild: © nordphoto

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Kommentare