Unentschieden: Werder kann Frankfurt nicht bezwingen

+
Knapp daneben: Werder hatte zwar Chancen, doch an der Verwertung haperte es.

Bremen. Nach vier Pflichtspielniederlagen nacheinander zeigte sich bei Bremen zumindest die Verteidigung gefestigt. Doch ohne den verletzten Topstürmer Claudio Pizarro und Hugo Almeida blieb die Werder- Offensive gegen Frankfurt blass, so dass bei den Hanseaten auch weiter keine Ruhe einkehren dürfte.

Trotz der prominenten Ausfälle setzte Schaaf nicht auf „Enfant terrible“ Marko Arnautovic, sondern ließ erneut Sandro Wagner stürmen. Sechs Tage nach dem 0:6-Debakel in Stuttgart kam der norddeutsche Fußball-Bundesligist am Samstag im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt nur zu einem 0:0. Die Bremer spielten engagiert und phasenweise gut, erzielten aber vor 35 300 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion kein Tor.

Werder Bremen trennt sich 0:0 von Eintracht Frankfurt

Unentschieden: Werder Bremen - Eintracht Frankfurt 0:0

Werder begann druckvoll und spielte sich im Weserstadion einige gute Chancen heraus. Was fehlte, war der Abschluss. Trainer Thomas Schaaf brachte in der 68. Minute noch Arnautovic, der aber auch nichts mehr ausrichten konnte.

Die Frankfurter spielten schwach, blieben in der Liga jedoch zum siebten Mal in Folge ohne Niederlage und gehören weiter zur Spitzengruppe.

Die Bremer präsentierten sich trotz des Desasters in Stuttgart und der unruhigen Woche keineswegs nervös. Stattdessen begann Werder druckvoll, ließ den Frankfurtern wenig Platz und besaß die deutlich besseren Chancen.

Die Aufstellung:

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt

Werder Bremen: Wiese - Pasanen, Mertesacker, Prödl, Silvestre - Jensen, Frings - Hunt, Wesley, Marin - Wagner

Eintracht Frankfurt: Nikolov - Jung, Franz, Russ, Tzavellas - Schwegler, Köhler - Ochs, Caio, Altintop - Gekas

Schiedsrichter: Gräfe (Berlin)

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Bruns nicht mehr Co-Trainer

Bruns nicht mehr Co-Trainer

Kommentare