Theaterstück

Ostkurve in Grün-Weiß

Bremen - Überall grün-weiße Schals und Fahnen. Lautstarke Fans singen. Die radikale Fanszene im Fußballstadion ist die Heimat von Niklas, Tom, Jacki und Locke. Sie sind Ultras. In ihrer Gruppierung finden sie Orientierung und Zusammenhalt.

Die „Wilde Bühne“ stellt die fiktive Ultra-Gruppe „Green Madness“ vors Publikum und zeigt mithilfe der Mitglieder persönliche Geschichten, die den Zuschauer verstehen lassen, warum solche Gruppierungen entstehen, wie ein Fan in die Szene gerät und dass es nicht richtig ist, Ultras immer nur als randalierende Chaoten darzustellen. Ein Theaterstück über Fußballfans und Rechtsradikalusmus.

Unsere Kollegen von der Jugendredaktion chili haben die "wilde Bühne Bremen" besucht - hier könnt ihr den kompletten Text lesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion