BVB überweist 400000 Euro

Nachschlag für Sokratis

+
Sokratis beschert Werder nachträglich noch Einnahmen.

Bremen - Gute Nachrichten aus Dortmund: Der BVB muss etwa 400 000 Euro an den SV Werder Bremen überweisen. Quasi als Nachwehen aus dem Transfer von Sokratis. Der Grieche hatte die Bremer vor einem Jahr für die Ablöse von neun Millionen Euro Richtung Borussia verlassen. Gleichzeitig wurden weitere Prämienzahlungen vereinbart. Zum Beispiel für das Erreichen der Champions League. Das hat die Truppe von Trainer Jürgen Klopp geschafft, deshalb fließt nun Extra-Kohle nach Bremen.

Und damit ist noch nicht Schluss: Auch in der neuen Saison sind die Bremer am Erfolg des Vizemeisters beteiligt, weitere 400000 Euro winken. Sollte der BVB sogar Titel gewinnen, könnte diese Summe noch steigen.

Ärgerlich für Werder: Sokratis ist momentan der einzige Ex-Bremer, der dem Club noch nachträglich Prämien einbringt. Nun kann Werder nur noch kassieren, wenn Ehemalige weiter transferiert werden.

kni

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Delaney schwärmt von Nouri

Delaney schwärmt von Nouri

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare