Überfall von 60 Vermummten

Angriff auf Augsburger Fan-Gruppe

Bremen - Gerade noch wurde in Bremen über zu viele und zu aggressive Polizisten bei Werder-Heimspielen diskutiert – und jetzt das: Eine Gruppe von ungefähr 60 Bremer Problemfans hat am Samstagabend nach dem Spiel gegen den FC Augsburg 45 Gäste-Fans angegriffen.

Dabei wurden drei Zivilbeamte der Polizei leicht verletzt. Die Augsburger Gruppe befand sich – begleitet von Fan-Betreuern und Polizeikräften – auf dem Rückweg zum Bahnhof, als die vermummten Bremer an der Ecke Osterdeich/Lüneburger Straße überfallartig auftraten, mit Flaschen sowie Tischen und Stühlen eines nahegelegenen Cafes warfen. Mehrere der Angreifer wurden erkannt, ein 21-jähriger Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen.

csa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare