Überfall auf Schalke-Fan: 27-Jähriger soll gestanden haben

+
Der 27-Jährige Mann soll der Bremer Hooligan-Szene angehören.

Bremen – Die schwere Attacke auf einen Anhänger des FC Schalke 04 ist aufgeklärt. Wie Radio Bremen vermeldet, hat ein 27-Jähriger Mann aus Bremen den Überfall gestanden. Die Staatsanwaltschaft habe dies bestätigt.

Lesen Sie auch: Schalke-Fan in Bremen schwer verletzt - Polizei sucht Zeugen

Nach dem Bundesligaspiel Werder Bremen gegen Schalke 04 ist in Bremen ein Anhänger der Gelsenkirchener von mehreren Personen geschlagen und am Boden liegend mehrfach gegen den Kopf getreten worden. Der 43 Jahre alte Mann musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden

Nach weiteren Angaben der Staatsanwaltschaft gehöre der vermutliche Täter der Bremer Hooligan-Szene an. Er soll wegen einer leichten Körperverletzung bereits vorbestraft sein. In dem Angriff gegen den Schalke-Fan soll die Staatsanwaltschaft einen versuchten Totschlag sehen. Radio Bremen schreibt weiter, dass der 27-Jährige der rechtsextremen Gruppe "Standarte Bremen" angehören soll. Das solle auch für drei weitere Hooligans gelten, die ebenfalls an der Auseinandersetzung mit den Schalke-Fans beteiligt gewesen sein sollen. Bei einem der drei wurde bei einer Hausdurchsuchung scharfe, teilweise großkalibrige Munition für Feuerwaffen gefunden. Er gilt als einer der führenden Köpfe der "Standarte Bremen".

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Manneh soll verlängern

Manneh soll verlängern

Lemke diskutiert zum Thema „Fußball und Kommerz“

Lemke diskutiert zum Thema „Fußball und Kommerz“

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Kommentare