„Ich muss nachlegen, es liegt an mir“

Trybull will keine Eintagsfliege sein

Den hat er: Werders Teenager Tom Trybull gewinnt das Kopfballduell gegen Lauterns Jan Simunek. ·

Bremen - Das Bundesliga-Debüt liegt hinter ihm – doch jetzt wird es für Tom Trybull erst richtig spannend. Kann sich der Mittelfeldspieler dauerhaft im Bundesliga-Team des SV Werder etablieren?

Oder wird es auch ihm gehen wie zuletzt den U 23-Kollegen Lennart Thy und Florian Trinks? Thy hatte es am Anfang der Hinrunde zu zwei Bundesliga-Einsätzen gebracht und tauchte dann wieder ab. Ähnlich Trinks: Zweimal Startelf am Jahresende, zum Rückrundenauftakt aber in die dritte Liga zurückversetzt.

Die Beispiele zeigen, dass Trybull im Grunde noch nichts erreicht hat – und das weiß der 18-Jährige auch. „Mein Ziel ist es, jetzt nachzulegen, und es liegt nur an mir“, sagte er nach seiner Erstliga-Premiere, für die er sich gewiss ein schöneres Spiel gewünscht hätte als das 0:0 beim 1. FC Kaiserslautern. „Es war allgemein sehr zerfahren und hektisch“, meinte Trybull, der in dieser Hinsicht keine Ausnahme machte. Die Anpassungsprobleme waren deutlich zu erkennen. „Vom Tempo und der Aggressivität her ist die Bundesliga schon ein Unterschied zur dritten Liga“, räumt Trybull ein.

Am Samstag wird er gegen Bayer Leverkusen seinen Eingewöhnungsprozess wohl fortsetzen dürfen. Einerseits wegen mangelnder Alternativen (Aaron Hunts Sperre ist zwar abgelaufen, die Adduktorenverletzung aber nicht abgeklungen), andererseits, weil der gebürtige Berliner seine Sache in den Augen der Verantwortlichen ganz gut gemacht hat. Sportdirektor Klaus Allofs verwies auf die „unheimlich große Laufbereitschaft“ und die „hohe Passgenauigkeit“ des Teenagers. Hinsichtlich der Zweikampfquote gab es dagegen nichts zu loben: Trybull gewann nur sieben von 20 Mann-gegen-Mann-Duellen – da besteht Steigerungsbedarf. Dennoch sagt Allofs: „Wenn er Nationalspieler wäre, würde ich seine Leistung sicher kritischer sehen. Aber im taktischen Rahmen hat Tom seine Aufgaben voll erfüllt.“ · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare