Wie lange die Pause dauert, weiß er nicht

Trybull braucht Geduld

Bremen - Radfahren und Krafttraining für den Oberkörper – mehr kann Tom Trybull noch nicht machen. Wegen eines Ödems im linken Sprunggelenk fehlt der 19-jährige Mittelfeldmann seit rund drei Wochen.

Wie lange die Zwangspause noch dauert, vermag er nicht zu sagen. „Es ist nicht mehr so schmerzhaft. Aber ob es wirklich besser geworden ist, weiß ich nicht so genau. Ich habe den Fuß bisher nicht belastet.“ Die anfangs veranschlagten vier bis sechs Wochen Auszeit wird Trybull wohl mindestens brauchen. · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare