Tritt Stolberg zurück?

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Werder Bremen verliert in Beluga Shipping offenbar nicht nur einen Top-Sponsor, sondern möglicherweise auch ein Mitglied des Aufsichtsrats. Die Zukunft von Beluga-Chef Niels Stolberg im Kontrollgremium des Bundesligisten ist ungewiss. Es wird bereits über einen Rücktritt spekuliert.

Vor zwei Jahren war Stolberg vor allem deswegen bis 2012 in den Aufsichtsrat gewählt worden, weil er sich als Sponsor bei Werder stark engagiert. Diese finanzielle Unterstützung dürfte nach dieser Saison Vergangenheit sein, weil Beluga Shipping mehrheitlich bald wohl Finanzinvestor „Oaktree Capital Management“ gehören wird. Die US-Amerikaner wollen offenbar von einem Sonderkündigungsrecht im Vertrag mit Werder Gebrauch machen.

Stolberg ließ gestern über seine Pressestelle lediglich verlauten, dass er sich am Freitag dem Werder-Aufsichtsrat erklären will.

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare