Hunt, Ekici und Schmitz wieder voll dabei

Ein Trio ist zurück, ein Trio hofft noch

+
Die Hoffnung auf eine schnelle Genesung läuft bei Sokratis mit. ·

Bremen - Die Personallage bei Werder Bremen hat sich gestern etwas entspannt. In Aaron Hunt, Mehmet Ekici und Lukas Schmitz kehrten wie erhofft drei Spieler auf einen Schlag ins Mannschaftstraining zurück.

Mindestens ebenso wichtig ist aber die Meldung, dass der Magen-Darm-Virus sich innerhalb des Teams nicht weiter verbreitet hat. Es bleibt bei den Erkrankten Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski.

Ob sie bis zum Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Samstag wieder einsatzbereit sein werden, ist völlig unklar. Petersen („die Nacht auf Dienstag war der reinste Horror“) ist immerhin vorsichtig optimistisch: „Das Schlimmste habe ich hinter mir und hoffe, dass ich bald wieder einsteigen kann.“ Vielleicht kann er schon heute eine Laufeinheit absolvieren.

Sokratis (Adduktorenprobleme) hat genau das gestern Nachmittag gemacht – mit positiven, wenngleich nicht eindeutigen Erkenntnissen. 30 Minuten lockeres Laufen waren schmerzfrei vergangen, aber „ob es für das Wolfsburg-Spiel reicht, kann ich nicht sagen. Vielleicht ja, vielleicht nein“, meinte der griechische Innenverteidiger. Trainer Thomas Schaaf machte klar, seinen Abwehrchef – Abstiegskampf hin oder her – keinem Risiko aussetzen zu wollen: „Die Gesundheit des Spielers geht immer vor.“

Die Bilder vom Training

Ekici, Hunt und Schmitz trainieren wieder

Bei Hunt, Schmitz und Ekici ist Rücksichtnahme nicht mehr erforderlich  – das Trio meldete sich fit, wird gegen Wolfsburg zur Verfügung stehen. · csa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare