Trinks holt elf Punkte

Bremen - Die Zeit der Büffelei ist vorbei – und es hat sich gelohnt. „Es war super“, sagte Werders Mittelfeldmann Florian Trinks gestern über seine letzte Abiturprüfung.

Am Dienstagvormittag war er mündlich in Geographie zum Thema „Verstädterung in Westafrika“ getestet worden und hatte elf Punkte eingesammelt. Da die schriftlichen Prüfungen (Ergebnisse gibt es am 15. Juni) ebenfalls „ganz in Ordnung“ gewesen waren, rechnet der 19-Jährige fest damit, dass er problemlos durchkommt. Er sei jetzt „natürlich erleichtert, dass ich erst mal nicht mehr lernen muss“, so ganz los lässt ihn die Schule allerdings noch nicht. Trinks: „Ich hatte gehofft, dass eine Last abfällt. Richtig abschütteln konnte ich das Ganze aber bisher nicht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare