Trauer um Dirk Lellek

Bremen - Der ehemalige Bremer Bundesliga-Spieler Dirk Lellek ist überraschend im Alter von nur 52 Jahren gestorben. Lellek gewann 1985 mit Werder die deutsche Amateurmeisterschaft, in den Spielzeiten 83/84 und 84/85 kam er zudem zu sechs Einsätzen bei den Profis.

Seine wechselvolle aktive Karriere führte den Libero danach unter anderem zum VfL Osnabrück und VfB Oldenburg. Später saß Lellek, dessen vier Jahre jüngerer Bruder Jens ebenfalls für Werder aktiv war, bei diversen Amateurvereinen auf der Trainerbank – darunter der Brinkumer SV (Saison 2003/04), der FC Oberneuland, der VfB Oldenburg, der TSV Großenkneten sowie der Ahlhorner SV, der Club seines Wohnortes. Dirk Lellek hinterlässt Ehefrau Regina und zwei Söhne. - csa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Meistgelesene Artikel

Werder ist unter Kohfeldt bei Standards wieder gefährlich

Werder ist unter Kohfeldt bei Standards wieder gefährlich

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Junuzovic im Interview: „Wird Zeit, dass ich mal gegen Alaba gewinne“ 

Junuzovic im Interview: „Wird Zeit, dass ich mal gegen Alaba gewinne“ 

„Werder sollte Kruse zocken lassen“

„Werder sollte Kruse zocken lassen“

Kommentare