Trainingsspiel mit allen Angeschlagenen

Packung für die A-Elf – 1:7

+
Autsch! Santiago Garcia hält sich die rechte Hand, Physiotherapeut Holger Berger will helfen.

Bremen - Es war ein Trainingsspiel mit Wettkampfcharakter. Angesetzt auf zweimal 30 Minuten. Und es nahm einen unerwarteten Verlauf. Als Trainer Viktor Skripnik die Partie abpfiff, hatte das aus Reservisten bestehende Team (mit Sebastian Prödl) gewonnen. Und das nicht knapp, nicht irgendwie, sondern mit 7:1. Die A-Elf, die so auch am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg spielen könnte, hatte eine ordentliche Packung kassiert.

Zu eben dieser A-Elf, die ihren Namen nicht so recht verdient hatte, gehörte auch Levent Aycicek. Der 21-Jährige, der sich zuletzt über zu wenig Einsätze beklagt hatte, vertrat auf der zentral-offensiven Position der Mittelfeldraute den gegen Wolfsburg gesperrten Fin Bartels. Ein Fingerzeig für das Wochenende? Jedenfalls hatte der zuletzt leicht angeschlagene Aycicek in der Gunst des Trainers gestern gegenüber Levin Öztunali die Nase vorn.

Wie Aycicek waren auch Franco Di Santo („Ich habe keine Probleme mehr, alles ist gut“) und Jannik Vestergaard wieder voll dabei. Das Trio hatte am Montag noch den Laktattest ganz oder zum Teil verpasst. Jetzt sind alle wieder fit, hielten das Testspiel durch und stehen folglich gegen Wolfsburg zur Verfügung.

Ob das auch für Santiago Garcia gilt, muss sich erst noch herausstellen. Der Linksverteidiger fiel bei einem Zweikampf auf die rechte Hand, musste sich behandeln lassen. Garcia beendete die Partie zwar, klagte aber über Schmerzen und ließ sich am Abend genauer untersuchen.

csa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Bruns nicht mehr Co-Trainer

Bruns nicht mehr Co-Trainer

Kommentare