Werder lässt eigener U 23 keine Chance

8:2 im Trainingskick

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Es war mehr ein Trainingskick denn eine Partie mit echtem Testspiel-Charakter. Das sah auch Thomas Schaaf so. „Wir haben uns gut bewegt und die Partie als Übungsform genutzt“, sagte der Werder-Coach nach dem 8:2 seiner Mannschaft gestern gegen die eigene U 23.

Dreimal 30 Minuten standen sich beide Teams gegenüber. Schaaf nutzte die Gelegenheit, um fleißig durchzuwechseln. Mesut Özil (5./39.), Aaron Hunt (25./72.), Marcelo Moreno (45./90.) sowie Marko Marin (29.) und Tim Borowski (64.) erzielten die Tore für die Profis. Pascal Testroet (19./33.) traf zweimal für die Amateure.

Etwas merkwürdig war der „Trikot-Salat“. So trug Said Husejinovic das Hemd von Alexander Hessel, Sebastian Mielitz den Dress von U 23-Keeper Sebastian Patzler. Aber wie gesagt, es war ja nur ein Trainingskick . . .

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Kommentare