Training und Videostudium

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Auf den Tag genau drei Wochen nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel ist Dominik Schmidt gestern wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. „Ich hatte noch nicht damit gerechnet, doch der Heilungsverlauf war so gut, dass ich jetzt schon wieder fit bin. Ich habe auch keine Schmerzen mehr“, sagte der 23-jährige Linksverteidiger.

Tim Borowski und Claudio Pizarro fehlten dagegen weiterhin. „Boro“ laboriert an einer fiebrigen Erkältung. Pizarro hat mit den Reha-Maßnahmen gegen seine blockierte Nackenmuskulatur begonnen. Nach dem knapp zweistündigen Vormittagstraining stand gestern nach einem gemeinsamen Mittagessen für die Spieler ein Videostudium auf dem Plan.

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Kommentare