Training und Videostudium

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Auf den Tag genau drei Wochen nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel ist Dominik Schmidt gestern wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. „Ich hatte noch nicht damit gerechnet, doch der Heilungsverlauf war so gut, dass ich jetzt schon wieder fit bin. Ich habe auch keine Schmerzen mehr“, sagte der 23-jährige Linksverteidiger.

Tim Borowski und Claudio Pizarro fehlten dagegen weiterhin. „Boro“ laboriert an einer fiebrigen Erkältung. Pizarro hat mit den Reha-Maßnahmen gegen seine blockierte Nackenmuskulatur begonnen. Nach dem knapp zweistündigen Vormittagstraining stand gestern nach einem gemeinsamen Mittagessen für die Spieler ein Videostudium auf dem Plan.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare