Training ohne Kroos und Hunt am Dienstag

1 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
2 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
3 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
4 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
5 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
6 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
7 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
8 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.

Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel gegen Hannover 96. 

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Werder-Training am Sonntag

Nach der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund trainierte Werder Bremen unter der Aufsicht von Trainer Alexander Nouri am Sonntag in der Kälte.
Werder-Training am Sonntag

XXL-Faschingsparty in Bothel

Hunderte Karnevalisten kamen zur großen Faschingsparty nach Bothel. Das bunte Partyvolk feierte die ganze Nacht in ihren fantasievollen Kostümen. 
XXL-Faschingsparty in Bothel

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

In der ersten Auktion des Jahres in der Verdener Niedersachsenhalle vom Samstag wurden über den Hannoveraner Verband die „Stars von morgen“ angeboten …
Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"