Training ohne Kroos und Hunt am Dienstag

1 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
2 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
3 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
4 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
5 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
6 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
7 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
8 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.

Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel gegen Hannover 96. 

Das könnte Sie auch interessieren

Zeugnisübergabe an den BBS Verden

Sie haben es geschafft: 80 Schüler der Fachoberschulen Gestaltung, Technik und Wirtschaft an den BBS Verden, bekamen am Montagnachmittag die …
Zeugnisübergabe an den BBS Verden

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Das Public Viewing an der Freudenburg in Bassum erfreute sich beim WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko großer Beliebtheit. Entsprechend enttäuscht …
Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Tag des offenen Hofes in Lembruch

Besser hätten die Bedingungen für den „Tag des offenen Hofes“ kaum sein können: nicht zu heiß und trocken. So strömten am Sonntag bereits in den …
Tag des offenen Hofes in Lembruch

22. Oldtimertreffen in Aschen

Das 22. Oldtimertreffen im Diepholzer Ortsteil Aschen hat wieder tausende Besucher mobilisiert. Ob historische Autos, Lastwagen, Motorräder, …
22. Oldtimertreffen in Aschen

Meistgelesene Artikel

Grün-weiße Wand: Bald nur noch Stehplätze in der Ostkurve?

Grün-weiße Wand: Bald nur noch Stehplätze in der Ostkurve?

Solbakken: Werder wollte nur Augustinsson - und Delaney nicht

Solbakken: Werder wollte nur Augustinsson - und Delaney nicht

Gerüchte-Ticker: Verteidiger aus Palermo ein Thema bei Werder?

Gerüchte-Ticker: Verteidiger aus Palermo ein Thema bei Werder?

Garcia wechselt nach Bern

Garcia wechselt nach Bern