Training ohne Kroos und Hunt am Dienstag

1 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
2 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
3 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
4 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
5 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
6 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
7 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
8 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.

Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel gegen Hannover 96. 

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das traditionelle Fischgericht Poke

Eine große Schüssel, darin roher Fisch, Reis und Gemüse: Das ist Poke, ein hawaiianisches Nationalgericht. Wer es essen will, muss aber nicht bis zum …
Das traditionelle Fischgericht Poke

Jaguar XF Sportbrake im Test: Ende gut, alles gut

Er sieht gut aus und ist technisch auf der Höhe der Zeit. Doch so richtig etabliert hat sich der Jaguar XF nie. Das liegt an der starken Konkurrenz …
Jaguar XF Sportbrake im Test: Ende gut, alles gut

Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden

Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige …
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag