Training ohne Kroos und Hunt am Dienstag

1 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
2 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
3 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
4 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
5 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
6 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
7 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.
8 von 20
Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel bei Hannover 96. In zwei Gruppen ließ Trainer Robin Dutt die Spieler jeweils 45 Minuten trainieren. Auch Aleksandar Ignjovski machte wieder voll mit. Er gab am Rande seinen Abschied zum Saisonende bekannt, will aber weiterhin in der Bundesliga spielen. Zum Gerücht, er könne nach Frankfurt wechseln, äußerte er sich nicht.

Felix Kroos und Aaron Hunt fehlten heute beim Training des SV Werder Bremen. Während Kroos weiterhin angeschlagen ist, klagte Hunt am Dienstag über eine Oberschenkelverhärtung aus dem Spiel gegen Hannover 96. 

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Kennen Sie die beliebtesten Strände der Welt? Vielleicht haben Sie ja schon mal eine Reise an einen davon unternommen? Schauen Sie in unserer …
Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Am Samstagnachmittag bat Werder-Trainer Florian Kohfeldt zum Abschlusstraining vor dem Spiel bei Bayern München.
Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Neujahrsempfang in Visselhövede

Gemeinsame Veranstalter des Neujahrsempfangs waren der Gewerbeverein, der Stadtrat und die Visselhöveder Verwaltung. Rund 300 Gäste aus aus allen …
Neujahrsempfang in Visselhövede

Werder-Wechsel zu Bayern

Viele Werder-Profis wechselten im Laufe ihrer Karriere zu Bayern München. 
Werder-Wechsel zu Bayern

Meistgelesene Artikel

Baumann blickt auf legendäres 5:2 gegen Bayern zurück

Baumann blickt auf legendäres 5:2 gegen Bayern zurück

Maximaler Respekt und maximale Entschlossenheit

Maximaler Respekt und maximale Entschlossenheit

Mögliche Aufstellung: Wieder mit Dreierkette gegen ein Top-Team?

Mögliche Aufstellung: Wieder mit Dreierkette gegen ein Top-Team?

Alle fit für die Bayern – Gondorf in der Startelf?

Alle fit für die Bayern – Gondorf in der Startelf?