Wieder im Weserstadion – und wieder ohne Zuschauer

+
Die Werder-Profis trainierten gestern im Weserstadion. 

Auch gestern Nachmittag haben die Werder-Profis ihre Trainingseinheit unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Weserstadion abgehalten.

Die gefrorenen und mit Schnee bedeckten Trainingsplätze waren noch nicht gefahrlos bespielbar, die Rasenheizungen funktionieren offenbar nicht einwandfrei. Möglich, dass Werder heute (14 Uhr) auch sein Abschlusstraining vor dem Wolfsburg-Spiel im Stadion absolviert – und wenn es so kalt bleibt, vielleicht weitere Einheiten. Besonders für die Fans, die öffentliches Training gewohnt sind, wäre das sehr ärgerlich.

Gestern verpassten sie, dass die tags zuvor zurückgekehrten Torsten Frings, Marko Arnautovic, Daniel Jensen und Felix Wiedwald ohne Probleme trainierten. „Es sieht gut aus fürs Wochenende“, urteilte Trainer Thomas Schaaf. Auch Onur Ayik, der wegen Oberschenkelproblemen ausgesetzt hatte, mischte gestern wieder mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare