Trainee-Programm beendet, Offerte abgelehnt

Borowski geht

+
Tim Borowski

Bremen - Seit seinem Einzug ins Club-Internat vor 18 Jahren war der Name Tim Borowski immer mit Werder verbunden – das ist nun vorbei. Der 34-Jährige hat sein 18-monatiges Trainee-Programm gestern beendet und wird den Verein verlassen.

Die Bremer hatten dem ehemaligen Profi, der 2012 seine Karriere wegen einer Sprunggelenksverletzung beendet hatte, eine Weiterbeschäftigung im Hospitality-Bereich angeboten. Dazu gehört unter anderem die Akquise von Sponsoren. Doch Borowski lehnte ab, er hat andere Pläne. „Ich möchte mich noch breiter aufstellen und zunächst mein Sportmanagement-Studium abschließen und meine Trainerausbildung vorantreiben“, sagte der Double-Sieger von 2004 bei „werder.de“.

Seine Ausbildung im Marketingbereich bezeichnete er als „sehr lehrreiche, interessante Zeit, die mir neue Perspektiven auf das Fußball-Business ermöglicht hat. Und es war ein guter Abschluss meiner langen Zeit bei Werder.“

Vereinsboss Klaus Filbry verabschiedete „Boro“ mit warmen Worten: „Aus allen Bereichen, in denen er gearbeitet hat, kamen sehr positive Rückmeldungen. Er wird seinen Weg gehen.“

mr

Mehr zum Thema:

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Kommentare