Tragen bald wieder das Werder-Trikot (von links): Johan Micoud, Ailton und Paul Stalteri.

Zu viele Ausfälle

+
Tragen bald wieder das Werder-Trikot (von links): Johan Micoud, Ailton und Paul Stalteri.

Lingen - Die Werder-Legenden sind am Samstag beim Hallenturnier in Lingen schon in der Gruppenphase gescheitert. Nach einem 3:3 gegen den späteren Turniersieger Twente Enschede gab es eine 4:6-Derbypleite gegen den Hamburger SV. Werder hatte mit personellen Problemen zu kämpfen, da Fabian Ernst, Ivan Klasnic und Alexander Nouri kurzfristig ausgefallen waren. Prominenteste Ex-Profis waren Andreas Reinke, Dieter Burdenski und Frank Baumann. Da wird die Truppe am Samstag in Oldenburg noch glamouröser sein, wenn kein geringerer als „Le Chef“ Johan Micoud aufläuft. Auch Paul Stalteri, Patrick Owomoyela, Oliver Reck und Ailton haben sich genauso wie Klasnic, Baumann und Ernst angekündigt.

kni

Mehr zum Thema:

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Kommentare