Torwart Mielitz immer stärker / Lob von Dut

Neuer Vertrag nur eine Frage der Zeit

+
Sebsatian Mielitz

Bremen - Es war ein fürchterlicher Auftritt in Wolfsburg gewesen – und den wollten die Bremer am liebsten so schnell wie möglich vergessen. Und trotzdem gab es einen von ihnen, der sich hinterher eine Szene wieder und wieder im Fernsehen anschaute: Sebastian Mielitz.

In der 16. Minute hatte der Werder-Keeper quasi vier Torschüsse auf einmal abgewehrt – erst prüfte ihn Ivica Olic im Strafraum zum ersten, dann im Nachschuss zum zweiten – bis der Abpraller bei Ivan Perisic auf der rechten Seite landete und der Kroate auch noch zwei Mal am grandiosen Mielitz scheiterte. Wie das personifizierte Bollwerk hatte sich der Bremer Schlussmann mit aller Macht den Wolfsburger Angriffen entgegengeworfen.

Was Kapitän Fritz dazu fagt, lesen Sie in der der aktuellen Ausgabe der Kreiszeitung oder dem kostengünstigen E-Paper „Ausgabe für Bremen".

Nähere Informationen hier

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Kommentare