Füllkrug gestern Abend viermal erfolgreich

13 Tore beim Debütantenball

+
Mit vier Toren in der ersten Halbzeit verdiente sich Niclas Füllkrug ein Sonderlob von Geschäftsführer Klaus Allofs.

Werder-Bremen - NORDERNEY · Erstes Testspiel, erste Torflut und viele Premieren in Grün und Weiß: Mit 13:1 (8:1) besiegte Werder Bremen gestern Abend eine aus Bezirksliga-Kickern zusammengestellte Ostfriesland-Auswahl.

2000 Zuschauer auf dem Sportplatz An der Mühle beklatschten aber nicht nur die Tore, sondern auch die Werder-Premieren der Neuzugänge Eljero Elia, Theodor Gebre Selassie, Assani Lukimya, Nils Petersen und Torhüter Raphael Wolf. Heraus stach jedoch ein anderer: Mit vier Toren in der ersten Halbzeit verdiente sich Niclas Füllkrug ein Sonderlob von Geschäftsführer Klaus Allofs: „Auch in einem solchen Spiel muss man heiß auf Tore sein. Das hat Niclas heute toll gemacht.“

Die weiteren Treffer vor der Pause erzielten Nils Petersen (2), Aaron Hunt und Marko Arnautovic. In der zweiten Halbzeit trafen Denni Avdic (3), Zlatko Junuzovic und Florian Trinks.

Die Fotos vom ersten Testspiel

13 Tore beim Debütantenball auf Norderney

Wichtiger als das Resultat war aber die Erkenntnis, dass im Spiel „richtig viel Tempo drin war“, wie Trainer Thomas Schaaf lobte. Nicht zu vergessen: das System. Schaaf bot wie erwartet offensive Außenspieler (Arnautovic, Füllkrug) auf, dazwischen agierten Mehmet Ekici und Aaron Hunt. Den defensiven Sechser spielte Philipp Bargfrede, assistiert von Hunt, wenn Not am Mann war. Doch Not gab es gegen den unterklassigen Gegner nicht.Werder kannte nur einen Weg: nach vorne. Zur Freude von Schaaf: „Das, was wir uns vorgenommen hatten, haben wir umgesetzt, sind immer Richtung Tor gegangen. Das haben die Jungs insgesamt sehr gut gemacht.“

Bis auf die Torhüter Christian Vander und Richard Strebinger kam der gesamte Kader zum Einsatz – auch die erst spät auf Norderney eingetroffenen Neuzugänge Elia und Gebre Selassie. Beide spielten eine halbe Stunde, beide machten einen ordentlichen Eindruck, ohne dicke Ausrufezeichen zu setzen. Speziell bei Elia ging noch einiges daneben, kurz vor Schluss holte er sich aber doch noch ein kleines Erfolgserlebnis ab, indem er das 13. Tor vorbereitete. „Für den Anfang war das doch okay“, erklärte Schaaf. · csa

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Kommentare