Wiese hakt seinen Prestigesieg schnell ab

Grund zum Lachen hatte Tim Wiese nach der Gerichtsentscheidung: Im Streit mit Jens Lehmann landete er einen Punktsieg.

Bremen - Tim Wiese strahlte, als er gestern zum Trainingsplatz trabte. Lag’s an der Landgerichts-Entscheidung aus München? Immerhin hatte die Zivilkammer einige Stunden zuvor Jens Lehmanns Klage gegen den Werder-Torhüter abgewiesen.

„Nein, darüber habe ich mir keinen Kopf gemacht“, winkte Wiese ab. „Vielleicht legt Lehmann ja noch Berufung ein“, zuckte Wiese mit den Schultern. Dennoch dürfte ihm die Bestätigung durch die Richter runtergegangen sein wie Öl. Lehmann hatte ihn wegen dessen „Ferndiagnose“ verklagt: Nachdem er via TV Wieses Leistung im Champions-League-Spiel gegen Tottenham kritisiert hatte, konterte Werders Nummer eins, der Ex-Nationalkeeper gehöre „auf die Couch“ oder solle sich „in die Geschlossene“ einweisen lassen.

Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto

Daraufhin verlangte Lehmann 20.000 Euro Schmerzensgeld. Doch Wiese scherte sich nicht darum: „Ich habe mich voll auf meine Aufgabe hier in Bremen konzentriert und mich um nichts anderes gekümmert.“ Klaus Allofs hingegen fand zur Entscheidung deutlichere Worte: „Die Welt ist doch gerecht“, atmete der Werder-Sportchef durch. Dass sich aber ein Gericht mit solchen Geschichten auseinandersetzen müsse, „ist für mich nicht nachvollziehbar“, meinte Allofs: „Es ist verrückt, wenn man unter Sportlern so etwas nicht anders ausräumen kann.“ ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Offiziell! Ole Werner ist neuer Werder-Trainer

Offiziell! Ole Werner ist neuer Werder-Trainer

Offiziell! Ole Werner ist neuer Werder-Trainer
Zu schlecht im Training: Schmidt bei Werder aussortiert

Zu schlecht im Training: Schmidt bei Werder aussortiert

Zu schlecht im Training: Schmidt bei Werder aussortiert
Neuer Werder-Trainer Ole Werner: Fußball-Tüftler mit Sinn für Humor

Neuer Werder-Trainer Ole Werner: Fußball-Tüftler mit Sinn für Humor

Neuer Werder-Trainer Ole Werner: Fußball-Tüftler mit Sinn für Humor
Taktik-Analyse: Niederlage in Kiel zeigt, an welchen Schwachstellen der nächste Werder-Coach ansetzen muss

Taktik-Analyse: Niederlage in Kiel zeigt, an welchen Schwachstellen der nächste Werder-Coach ansetzen muss

Taktik-Analyse: Niederlage in Kiel zeigt, an welchen Schwachstellen der nächste Werder-Coach ansetzen muss

Kommentare