Werder-Karten werden teurer

Bremen - Drei Jahre waren die Preise stabil, aber jetzt müssen Fans von Werder Bremen für ihre Dauerkarten tiefer in die Tasche greifen.

Ein Saisonticket fürs Weserstadion kostet durchschnittlich fünf Prozent mehr, nicht betroffen sind davon die rund 7.000 Stehplätze in der Ostkurve. „Wir müssen auf gestiegene Kosten reagieren“, erklärte die Bremer Geschäftsführung. Beispielsweise verteuere sich die Pauschale, die Werder für die freie Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln (VBN) zu zahlen habe. In den vergangenen Jahren war das Dauerkartenkontingent von 25.000 Plätzen laut Werder stets ausverkauft. Ab heute öffnet eine Warteliste, in die sich Fans eintragen können. 

mr

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Kommentare