Besiktas will Thomas Schaaf

+
Thomas Schaaf verhandelt offenbar mit Beskitas Istanbul

Istanbul - Ex-Meister-Trainer Thomas Schaaf gilt als Kandidat auf die Nachfolge des entlassenen Trainers Samet Aybaba beim 13-maligen türkischen Fußball-Meister Besiktas.

Laut türkischer Medien soll sich Besiktas ernsthaft mit einer Verpflichtung des 52-Jährigen beschäftigen. Schaafs Ära bei Werder Bremen endete nach der abgelaufenen Saison nach 14 Jahren, 5119 Tagen, 644 Spielen, zwei Meisterschaften und drei Pokalsiegen.

Besiktas belegte in der vergangenen Saison nur Platz drei hinter den Stadtrivalen Galatasaray und Fenerbahce Istanbul. Den Klub trainierten schon Christoph Daum und Bernd Schuster.

sid

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare