Ex-Eishockey-Boss

Bestätigt: Thomas Eichin wird Allofs-Nachfolger

+
Thomas Eichin

Bremen - Thomas Eichin ist der Nachfolger von Manager Klaus Allofs bei Werder Bremen. Das bestätigte der Verein soeben.

Thomas Eichin wird beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen Nachfolger des abgewanderten Geschäftsführers Klaus Allofs. Das gab der Klub am Donnerstag bekannt. Der ehemalige Bundesliga-Profi Eichin war seit 1999 Geschäftsführer des achtmaligen Eishockey-Meisters Kölner Haie, bei Werder erhielt er einen Vertrag bis 2016. Der 46-Jährige wird in Bremen Allofs ersetzen, der am 14. November seinen Wechsel zum VfL Wolfsburg bestätigt hatte. Eichin spielte in der Fußball-Bundesliga 15 Jahre lang für Borussia Mönchengladbach (180 Einsätze), unterbrochen nur von einem kurzen Engagement als Leihspieler beim 1. FC Nürnberg. Sein größter Erfolg war der Einzug ins DFB-Pokal-Finale 1992, das die Gladbacher gegen Hannover 96 verloren. Wegen seiner Ausleihe nach Nürnberg verpasste Eichin den Pokalsieg der Borussia 1995.

Update 9.45 Uhr

Thomas Eichin, der aktuelle Geschäftsführer des Eishockey-Klubs „Kölner Haie" und ehemalige Fußballprofi von Borussia Mönchengladbach, wird neuer Geschäftsführer Sport beim SV Werder Bremen. Die Zusammenarbeit beginnt offiziell im Frühjahr nach dem Saisonende des KEC in der laufenden Eishockey-Spielzeit.

Das bestätigte Willi Lemke, Werders Vorsitzender des Aufsichtsrats, am Donnerstagmorgen. Der 46 Jahre alte Eichin unterschrieb bei den Grün-Weißen einen Vertrag bis zum 30.06.2016.

Willi Lemke sagte über die Einigung: „Wir haben für die Nachfolge von Klaus Allofs eine smarte Lösung angekündigt und sie mit Thomas Eichin gefunden. Er stand von Beginn an auf unserer Shortlist und passt mit seinem bisherigen Erfahrungen genau in unser Anforderungsprofil. Er ist verhandlungserfahren, kennt sich in der Bundesliga aus und hat im Eishockey bewiesen, dass er an der Spitze eines Traditionsvereins alle Höhen und Tiefen erfolgreich bestehen kann."

Werder Bremens neuer Sportchef Thomas Eichin

Eichin, der am Donnerstagnachmittag um 14.30 Uhr auf einer Pressekonferenz in Bremen vorgestellt wird, freut sich auf die neue Aufgabe in der Werder-Führung, in der er gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Klaus Filbry, und Klaus-Dieter Fischer arbeiten wird.

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Casteels ein heißer Kandidat

Casteels ein heißer Kandidat

Kommentare