Theorie und Praxis

+
Werder-Coach Thomas Schaaf bat seine Spieler gestern zu zwei Trainingseinheiten.

Bremen - Erst die Praxis, dann die Theorie: Werder-Coach Thomas Schaaf bat seine Spieler gestern zu zwei höchstunterschiedlichen Trainingseinheiten. Der körperlichen Ertüchtigung auf dem Feld folgte erst ein gemeinsames Mit-tagessen im Stadion und dann eine knapp einstündige Videoanalyse von in der Vergangenheit gezeigten Stärken und Schwächen.

Für einen Teil des Kaders ging es auch danach nochmal raus auf den Platz. Niclas Füllkrug und Florian Hartherz hatten am Vormittag die Schulbank gedrückt, mussten deshalb am Nachmittag ran. Gesellschaft bekamen sie dabei von Marko Arnautovic, Denni Avdic und Torhüter Sebastian Mielitz, die eine Extra-Schicht einschoben. Das Mini-Training leitete Wolfgang Rolff.

Abseits der kleinen Gruppe arbeitete der wegen einesd Oberkieferbruchs außer Dienst gestellte Sebastian Prödl an seiner Fitness. · csa

Das Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Kommentare