Teuer, aber nicht treffsicher

Werder-Bremen - DONEZK · Im brasilianischen Porto Alegre herrschen aktuell über 30 Grad. Für Marcelo Moreno sind das die richtigen Temperaturen. Ab dem 1. Januar wird der Latino für den dort beheimateten Club Gremio auflaufen.

Vorerst vorbei sind die kalten Winter in Europa. Dreieinhalb Jahre versuchte es der 24-Jährige bei Schachtjor Donezk, Werder Bremen und Wigan Athletic. Am Ende bleiben lediglich zwei Tatsachen hängen: hohe Ablösesummen und nur ganz wenig Tore.

Dabei war der Bolivianer mit brasilianischem Vater einst eine große Nummer auf dem Transfermarkt. 2008 balgten Werder und Donezk um seine Dienste, die Bremer boten 8,5 Millionen Euro Ablöse, die Ukrainer zahlten eine halbe Million mehr und bekamen den Zuschlag. Das Geld haben sie allerdings größtenteils in den Sand gesetzt. Moreno spielte eine schwache erste Saison (14 Spiele, zwei Tore) und wurde für 1,5 Millionen Euro nach Bremen ausgeliehen. Cheftrainer Thomas Schaaf: „Wir hoffen, dass er für uns der perfekte Stürmer ist.“

Er war es nicht. Marcelo Moreno Martins absolvierte nur zwölf Pflichtspiele (drei Treffer) für die Grün-Weißen. Die drei Tore erzielte er im DFB-Pokal und der Europa League. In der Bundesliga kam er nur auf 63 Minuten Spielzeit. Und nach sechs Monaten war schon wieder alles vorbei. „Marcelo hat sich nicht so entwickelt, wie wir uns das vorgestellt haben“, sagte Sportdirektor Klaus Allofs.

Moreno verschlug es nach England zu Wigan Athletic (kein Tor in zwölf Einsätzen), ehe Donezk ihn im Sommer 2010 zurücknehmen musste. Einsatzzeit seither: sieben Minuten – und das auch nur im unbedeutenden Champions-League-Spiel bei APOEL Nikosia.

In Europa ist Moreno damit durchgefallen, in Südamerika bleibt er aber eine große Nummer. Gremio Porto Alegre, Mittelklasse-Club aus Brasilien, zahlt aktuell sechs Millionen Euro für 70 Prozent der Transferrechte. Eine äußerst hohe Ablösesumme für einen Gescheiterten. „Ich freue mich, endlich wieder in der Heimat zu sein. Ich freue mich auf das tolle Wetter. Jetzt wird alles gut. Ich hoffe auf viele Tore für Gremio“, kündigt Marcelo Moreno an. · bis

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Meistgelesene Artikel

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Luca Plogmann im Interview: „Mama ist stolz“

Luca Plogmann im Interview: „Mama ist stolz“

Kommentare