Bekanntheitsgrad erweitern

Testspiele in China: Werder reist ins Reich der Mitte

+
Mit den Testspielen in China will Werder neue Märkte erschließen.

Bremen - Werder Bremen will seinen Bekanntheitsgrad vergrößern und neue Märkte erschließen. Der Fußball-Bundesligaclub reist vor Beginn der neuen Saison für eine mehrtägige Testspiel-Tour nach China.

Dort sind vom 30. Juni bis 6. Juli sind zwei Freundschaftsspiele gegen Erstligateams in den Millionenstädten Tianjin und Changchun geplant. Gegner sind Tianjin Teda am 2. Juli und Ex-Meister Changchun Yatai am 5. Juli. „Wirtschaftlich ist es lukrativ für Werder“, erklärte Geschäftsführer Klaus Filbry zu der Asientournee. „Wir haben dort die Möglichkeit, Türen zu öffnen und Kontakte zu knüpfen.“

Die Reise wird unter anderem von der Deutschen Fußball Liga (DFL) unterstützt. Im Bremer Rahmenprogramm sind laut Werder „Besuche der Mannschaft in der deutschen Botschaft in Peking, in Firmenzentralen oder gemeinsame Fußball-Expertenrunden während der parallel laufenden WM-Spiele“ im Gespräch. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare