Aus Hauptsponsor wird „Top-Sponsor“

„Targobank“ bald nicht mehr auf Trikot

Bremen - Werder sucht einen neuen Trikotsponsor – zwar noch nicht für diese Saison, aber für die Spielzeit 2012/2013. Gestern gaben der Verein und die „Targobank“, deren Logo noch auf den Jerseys prangt, die „abgewandelte Form der Zusammenarbeit“ bekannt.

Der Finanzdienstleister bleibe bis 30. Juni 2015 als Partner erhalten – jedoch nicht mehr als Haupt-, sondern als „Top-Sponsor“. Wie viel die Herabstufung an Mindereinnahmen bedeutet, „könnte ich zwar sagen, will ich aber nicht“, sagte Sportchef Klaus Allofs. Doch zur Einordnung nannte er die „Top-Sponsoren“ Nike und VW als lukrative Beispiele.

Mit „Targobank“, die zunächst „Citibank“ hieß, arbeitet Werder seit 2007 zusammen – erfolgreich, wie Werder-Marketingmanager Klaus Filbry und Bank-Marketingvorstand Jürgen Lieberknecht unisono betonten. Aber „wir haben jetzt veränderte strategische Zielsetzungen für unser Sponsoring“, so Lieberknecht.

Filbry hofft, „dass wir unsere Einnahmesituation mit dem Engagement eines neuen Hauptsponsors verbessern“. Dies glaubt auch Allofs – obwohl Werder zurzeit nicht mit einer Präsenz im internationalen Geschäft werben kann: „Wir führen aber gute Gespräche. Werder transportiert eine Werbebotschaft bestens. Und eine Garantie, auch im nächsten Jahr erfolgreich zu sein, gibt es in diesem Geschäft nirgendwo.“ · ck

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare