Lob und Tadel für Trybull

Bremen - An seiner Leistung lag es nicht, warum Werders Neuzugang Tom Trybull am Dienstagabend nur eine Halbzeit gegen Rot-Weiß Erfurt ran durfte: Der Ex-Rostocker agierte auf der Sechser-Position wachsam und gewann das Gros der Zweikämpfe.

„Tom hat gut gespielt“, unterstrich sein Trainer Thomas Schaaf. „Ich war mit ihm zufrieden.“ Gleichzeitig forderte er aber von ihm, in dieser Hinsicht mehr Konstanz zu zeigen. „Es ist immer gut, sich in der Vorbereitung hervor zu tun – das ist ihm bisher durchwachsen gelungen. Er hatte sehr gute Momente, aber auch solche, in denen er am Spiel wenig teilgenommen hat“, analysierte der Coach das Auftreten des Neuzugangs.

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare