Lob und Tadel für Trybull

Bremen - An seiner Leistung lag es nicht, warum Werders Neuzugang Tom Trybull am Dienstagabend nur eine Halbzeit gegen Rot-Weiß Erfurt ran durfte: Der Ex-Rostocker agierte auf der Sechser-Position wachsam und gewann das Gros der Zweikämpfe.

„Tom hat gut gespielt“, unterstrich sein Trainer Thomas Schaaf. „Ich war mit ihm zufrieden.“ Gleichzeitig forderte er aber von ihm, in dieser Hinsicht mehr Konstanz zu zeigen. „Es ist immer gut, sich in der Vorbereitung hervor zu tun – das ist ihm bisher durchwachsen gelungen. Er hatte sehr gute Momente, aber auch solche, in denen er am Spiel wenig teilgenommen hat“, analysierte der Coach das Auftreten des Neuzugangs.

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Kommentare