Werder hat keine Chance, dass er länger bleibt

Tacheles von De Bruyne

+
K. De Bruyne

Bremen - Er hätte eine Floskel à la „Wir werden sehen, was passiert“ verwenden können – aber Kevin De Bruyne ist eben ein Mann klarer Worte.

Der für ein Jahr vom FC Chelsea ausgeliehene Belgier hat Werder schon jetzt alle Hoffnung geraubt, er könne über den kommenden Sommer hinaus in Bremen bleiben: „Es gibt keine Chance für Werder. Ich weiß, dass ich zurück muss. Chelsea ist überzeugt von mir“, sagte er in „Bild“.

Beste Laune beim Training am Freitag

Beste Laune beim Training am Freitag

Sollten die Londoner im Sommer 2013 keine Verwendung für ihn haben, würde der 21-Jährige erneut ausgeliehen – allerdings nur innerhalb der englischen Premier League. „Das wird wohl der Weg sein“, bestätigte Klaus Allofs: „So, wie Kevin es gesagt hat, sieht es aus.“ Ganz aufgeben mag der Bremer Sportchef aber nicht: „Der Fußball verändert sich manchmal so schnell. Wer weiß jetzt, was am Ende der Saison ist?“ · mr

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Unbequem in Unterzahl

Unbequem in Unterzahl

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Kommentare