Werder hat keine Chance, dass er länger bleibt

Tacheles von De Bruyne

+
K. De Bruyne

Bremen - Er hätte eine Floskel à la „Wir werden sehen, was passiert“ verwenden können – aber Kevin De Bruyne ist eben ein Mann klarer Worte.

Der für ein Jahr vom FC Chelsea ausgeliehene Belgier hat Werder schon jetzt alle Hoffnung geraubt, er könne über den kommenden Sommer hinaus in Bremen bleiben: „Es gibt keine Chance für Werder. Ich weiß, dass ich zurück muss. Chelsea ist überzeugt von mir“, sagte er in „Bild“.

Beste Laune beim Training am Freitag

Beste Laune beim Training am Freitag

Sollten die Londoner im Sommer 2013 keine Verwendung für ihn haben, würde der 21-Jährige erneut ausgeliehen – allerdings nur innerhalb der englischen Premier League. „Das wird wohl der Weg sein“, bestätigte Klaus Allofs: „So, wie Kevin es gesagt hat, sieht es aus.“ Ganz aufgeben mag der Bremer Sportchef aber nicht: „Der Fußball verändert sich manchmal so schnell. Wer weiß jetzt, was am Ende der Saison ist?“ · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Delaney schwärmt von Nouri

Delaney schwärmt von Nouri

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare