„SV“ wieder vorangestellt

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Der Werder Bremen GmbH und Co KG aA wird künftig das „SV“ vorangestellt. Bei der Umstrukturierung der Vereins vor fünf Jahren hatte man die Abkürzung in der Namensgebung weggelassen.

„Wir haben damals vielleicht etwas kurz gedacht“, räumte Sportchef Klaus Allofs ein, „das ,SV‘ gehört einfach zu Werder dazu.“ Daher habe man sich entschlossen, auch der Kapitalgesellschaft wieder die beiden Buchstaben voranzustellen. Die Satzung wurde auf der Mitgliederversammlung entsprechend geändert. Bislang hatte nur der Restverein noch SV Werder Bremen geheißen.

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Manneh soll verlängern

Manneh soll verlängern

Kommentare