„SV“ wieder vorangestellt

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Der Werder Bremen GmbH und Co KG aA wird künftig das „SV“ vorangestellt. Bei der Umstrukturierung der Vereins vor fünf Jahren hatte man die Abkürzung in der Namensgebung weggelassen.

„Wir haben damals vielleicht etwas kurz gedacht“, räumte Sportchef Klaus Allofs ein, „das ,SV‘ gehört einfach zu Werder dazu.“ Daher habe man sich entschlossen, auch der Kapitalgesellschaft wieder die beiden Buchstaben voranzustellen. Die Satzung wurde auf der Mitgliederversammlung entsprechend geändert. Bislang hatte nur der Restverein noch SV Werder Bremen geheißen.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare