Strebinger wird‘s

+
Rückt auf: Richard Strebinger.

Werder-Bremen - Der Abschied von Sebastian Mielitz ist beschlossene Sache – und auch der Nachfolger steht schon fest: Richard Strebinger steigt nach Informationen dieser Zeitung zu Werders Nummer zwei hinter Raphael Wolf auf und soll einen neuen Vertrag erhalten.

Der heute 21-Jährige war im Sommer 2012 von Hertha BSC II an die Weser gewechselt. In seiner ersten Saison absolvierte er für die U 23 der Bremer 22 Spiele, zudem stand er 17 Mal im Bundesliga-Kader. Die Hinserie der laufenden Spielzeit verpasste Österreichs U 21-Nationalkeeper komplett – wegen einer Wirbelsäulen-Verletzung. Seit dem Spätherbst steht der gebürtige Wiener aber wieder auf dem Trainingsplatz. Und in diesem Jahr hat Strebinger als Stammtorwart der U 23 mit sechs Siegen in sieben Regionalliga-Einsätzen großen Anteil am Aufwärtstrend des aktuellen Tabellenzweiten. · ck

Das könnte Sie auch interessieren

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare