Strebinger wird‘s

+
Rückt auf: Richard Strebinger.

Werder-Bremen - Der Abschied von Sebastian Mielitz ist beschlossene Sache – und auch der Nachfolger steht schon fest: Richard Strebinger steigt nach Informationen dieser Zeitung zu Werders Nummer zwei hinter Raphael Wolf auf und soll einen neuen Vertrag erhalten.

Der heute 21-Jährige war im Sommer 2012 von Hertha BSC II an die Weser gewechselt. In seiner ersten Saison absolvierte er für die U 23 der Bremer 22 Spiele, zudem stand er 17 Mal im Bundesliga-Kader. Die Hinserie der laufenden Spielzeit verpasste Österreichs U 21-Nationalkeeper komplett – wegen einer Wirbelsäulen-Verletzung. Seit dem Spätherbst steht der gebürtige Wiener aber wieder auf dem Trainingsplatz. Und in diesem Jahr hat Strebinger als Stammtorwart der U 23 mit sechs Siegen in sieben Regionalliga-Einsätzen großen Anteil am Aufwärtstrend des aktuellen Tabellenzweiten. · ck

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Manneh soll verlängern

Manneh soll verlängern

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare