„Flüssiger und zügiger“

+
Thomas Schaaf

„Das war sehr unwahrscheinlich, dass es immer so weiter geht. Natürlich sind wir durch das Aus im Pokal unter Druck geraten. Da war der Heimsieg enorm wichtig. Die Mannschaft hat sich diszipliniert bewegt und die Geduld bewahrt. Man merkt, dass langsam einige Spieler wieder zurückkommen,“ sagte Klaus Allofs nach dem Sieg der Bremer.

Thomas Schaaf (Bremen): „Es war ein gutes Spiel. Es kam nie Langweile auf. Wir haben wesentlich besser gespielt als zuletzt, viel flüssiger und zügiger. Ein guter Start, was die Leistung angeht und auch die Punkte. Markus Rosenberg hat sich den Vorsprung in der Vorbereitung erarbeitet. Er ist deutlich zielstrebiger geworden.“

Marco Kurz (Kaiserslautern): „Wir hatten in der ersten Halbzeit keinen Zugriff auf die Raute von Werder und waren nicht mutig genug. Die zweite Halbzeit war auf Augenhöhe. Insgesamt hat sich Bremen den Sieg verdient.“

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare