Startelf bei Rückkehr / Zwei Spiele ohne Draxler

Uchida gleich drin

+
Atsuto Uchida

Gelsenkirchen - Drei Tore hat Nationalspieler Julian Draxler in den bisherigen Partien gegen Werder geschossen – heute wird kein weiteres dazukommen.

Wegen seines Nachtretens gegen den Frankfurter Carlos Zambrano wurde der 21-Jährige gestern vom DFB-Sportgericht für zwei Spiele gesperrt. Damit verpasst er auch das Revierderby am Samstag gegen Borussia Dortmund.

Neben Draxler muss Trainer Jens Keller fast auf eine komplette Elf verzichten. Es gibt aber auch einen Rückkehrer: Der Japaner Atsuto Uchida ist nach langer Verletzungspause wieder dabei – und wird als Rechtsverteidiger vermutlich gleich in der Schalker Startformation gebraucht.

mr

Mehr zum Thema:

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Kommentare