Startelf-Einsatz in Chemnitz wahrscheinlich

Obraniaks „Neuanfang“

+
Ludovic Obraniak erhält heute voraussichtlich seine Bewährungschance.

Bremen - So richtig gesprächig war Werders Mittelfeldspieler Ludovic Obraniak in den letzten Wochen und Monaten nicht. Wer will es ihm krumm nehmen? Unter Ex-Trainer Robin Dutt wurde der 29-Jährige zur Stammkraft auf der Tribüne, ohne Chance auf einen Einsatz. Der Franzose trug den Frust in sich, aber nicht vor sich her.

Gelacht hat er zwar immer, nur mittlerweile wirkt es nicht mehr zynisch. Denn Obraniak kann zum großen Profiteur des Trainerwechsels bei Werder Bremen werden. „Für mich ist es ein Neuanfang“, sagt der Franzose, der laut Sportchef Thomas Eichin nicht das beste Verhältnis zu Ex-Trainer Robin Dutt hatte.

Dessen Nachfolger Viktor Skripnik drückt nun die Reset-Taste, und Obraniak steht heute gegen den Chemnitzer FC vor seinem ersten Pflichtspieleinsatz in dieser Saison. Die Trainingseindrücke sprechen dafür. Doch Obraniak äußert sich sehr zurückhaltend. „Ob ich spiele, weiß ich noch nicht“, sagt der 29-Jährige, der nur noch eins tun muss, wenn er seine Chance bekommt. Er muss sie nutzen. Ansonsten geht es zurück auf die Tribüne.

ktu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare