Der Standard-Vergleich

+
Ecken und Freistöße – immer wieder. Das große Trainingsthema in dieser Woche waren bei Werder die Standards

Die Hälfte aller Saisontore (15 von 30) gelangen „96“ nach ruhenden Bällen – diese Quote ist Spitze in der Bundesliga. „Wir müssen kompakt stehen und eng dran sein am Mann“, mahnt Werder-Keeper Tim Wiese deshalb und fügte etwas martialisch an: „Wir müssen unser Tor bis aufs Blut verteidigen.“

Der Standard-Vergleich

Werder Hannover
37 Tore gesamt 30
10 (27 %) Tore nach Standards (in Prozent) (50 %) 15
4 Tore nach Ecken 7
116 Ecken gesamt 118
30 Ecken für ein Tor 17
3 Tore nach Freistoßflanken 2
1 Tore durch Freistöße 2
2 Tore durch Elfmeter 4
38 Gegentore gesamt 32
12 (32 %) Gegentore nach Standards (in Prozent (25 %) 8
8 Gegentore nach Ecken 2
124 Ecken gesamt 116
16 Ecken für ein Gegentor 58
0 Gegentore nach Freistoßflanken 2
1 Gegentore durch Freistöße 2
3 Gegentore durch Elfmeter 2

* aufgenommen in dieser Statistik sind Tore, die direkt nach oder durch Standards gefallen sind. Einwürfe zählen nicht dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare