Spürhunde sollen Pyromaterial im Bremer Weserstadion erkennen

Bremen - Spürhunde sollen zukünftig mögliche Feuerwerkskörper im Weserstadion erkennen. Neben dem Kampf gegen Pyromaterial will Werder Bremen von sofort an die Einlass- und Zugangskontrollen im Gäste-Bereich durch zusätzliches Sicherheitspersonal intensivieren.

Darauf haben sich der Fußball-Bundesligaclub und Bremens Sportsenator Ulrich Mäurer verständigt. „Die Erfahrungen der Vergangenheit haben gezeigt, dass es sinnvoll ist, hier ergänzend tätig zu werden und weitere Sicherheitsvorkehrungen zu treffen“, teilten Mäurer und Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry am Freitag mit. Die Maßnahmen sollen bereits im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart an diesem Samstag umgesetzt werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare