Spürhunde sollen Pyromaterial im Bremer Weserstadion erkennen

Bremen - Spürhunde sollen zukünftig mögliche Feuerwerkskörper im Weserstadion erkennen. Neben dem Kampf gegen Pyromaterial will Werder Bremen von sofort an die Einlass- und Zugangskontrollen im Gäste-Bereich durch zusätzliches Sicherheitspersonal intensivieren.

Darauf haben sich der Fußball-Bundesligaclub und Bremens Sportsenator Ulrich Mäurer verständigt. „Die Erfahrungen der Vergangenheit haben gezeigt, dass es sinnvoll ist, hier ergänzend tätig zu werden und weitere Sicherheitsvorkehrungen zu treffen“, teilten Mäurer und Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry am Freitag mit. Die Maßnahmen sollen bereits im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart an diesem Samstag umgesetzt werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Florian Kainz im ÖFB-Kader

Florian Kainz im ÖFB-Kader

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare